27. November 2010

*WIP ~ Hundehalsband*

Heute gibts nun endlich mal einen WIP von mir zum Thema Hundehalsband!
Weil das nämlich wirklich nicht schwierig zu nähen ist ; )

Hier nähe ich ein verstellbares Halsband!

Zuerst suche ich alle Zutaten zusammen, Gurtband, D-Ring, Steckschnalle und Schieber.


Unser Hund hat einen Halsumfang von 57 cm, dazu rechne ich dann noch 10 cm zum Vergrößern und ca. 10 cm für die Umschläge.
Man muss ja auch berücksichtigen, dass es durch die Steckschnalle noch etwas länger wird!
Und da das neue Stylefix von Farbenmix letztens angekommen ist, muss ich das doch endlich mal testen ; )
Also gleich mal das ausgesuchte Webband fixieren und festnähen!


Bei einem verstellbaren Halsband ist es wichtig das Band zuerst am Schieber zu befestigen!!
Das Band wie auf dem Bild durchziehen, das kurze Stück muss jetzt ca. 3 cm lang sein. 

Am Ende des kurzen Stückes die beiden Teile aufeinander nähen, dazu ein Viereck mit einem Kreuz in der Mitte nähen.
Zusätzlich wird das Ende noch mit einer Zickzack Raupe gegen ausfransen gesichert!
So sollte es nun aussehen

 

Jetzt kommt das Band, wie auf dem Bild, durch die Steckschnalle...

 

...und oben durch den Schieber.
Das Stück von der Schnalle bis zum Schieber sollte 10 cm lang sein, oder so lang, wie ihr die Zugabe gewählt habt!

Jetzt ist die zweite Seite dran!
Zuerst wird der D-Ring auf das Band gezogen und dann kommt das Band durch die noch freie Seite von der Steckschnalle.
Das kurze Bandstück muss ca. 7 cm lang sein, es wird so dicht wie möglich an der Schnalle mit einem Viereck mit Kreuz gesichert.
Lasst aber noch genug Platz für den D-Ring und die zweite Sicherung!

Sobald ich die richtige Länge für den Umschlag habe, mache ich das Halsband auf.
Dann kommt man zum Nähen besser dran.

 

Den D-Ring zwischen die Bänder, ganz dicht an die erste Sicherung schieben und die zweite Sicherung nähen!

 

So sollte es nun aussehen!

 

Jetzt bekommt mein Halsband noch eine Polsterung, ich nehme dazu Ökoleder, welches ich eigentlich für meine Lederpuschen nehme.
Es geht aber auch Fleece oder Neopren!
Das Polster kommt zwischen Schieber und Steckschnalle, mein Polster wird 35 cm lang.
Ich rechne immer Breite vom Gurtband mal zwei plus 1 cm.

In meinem Fall also 2,5 cm x 2 + 1 cm = 6 cm

 

Ich schneide mir also ein Stück Leder in der Größe 6 x 35 cm aus.
Dann kommt mal wieder das tolle Stylefix zum Einsatz.
An den langen Ausseinseiten klebe ich je einen langen Streifen Stylefix auf, es geht aber auch Textilkleber oder zur Not auch ganz ohne Fixierung!



Nun werden die langen Aussenseiten gegeneinander zur Mitte gefaltet.
Die Naht liegt dann nachher auf dem Gurtband und man sieht sie nicht mehr.
Auch da fixiere ich gerne mit Stylefix ; ))

Legt das Polster innen auf das Halsband, fangt dabei kurz nach dem D-Ring an.



Nun nur noch das Polster festnähen, ich nähe einmal komplett aussen um das Polster rum, und fertig ist das Halsband ; ))



War doch gar nicht so schwierig oder??
Wenn irgendwas unverständlich ist, schreibt mir doch einfach eine Mail.
Die Adresse findet ihr im Profil!

Und nun viel Spass beim Nachnähen!!

Bänder, Schnallen und Ringe habe ich von Baender24

Hier findet ihr noch mehr Anleitungen für Selbermacher :D
http://klaraklawitter.blogspot.de/2013/06/blogger-diy-teilen.html 

Kommentare:

anti.mensch hat gesagt…

ui toll!
das werde ich sicher nach weihnachten mal testen;)
ich bin nämlich dafür das unserer auch mal ein paar neue gebrauchen kann,und bis jetzt hab ich sie immer nähen lassen^^danke

augenscheinlichkeiten hat gesagt…

Oh, vielen Dank! Sowas wollte ich schon so lange für meinen Hund machen, war mir aber nie sicher, wie ich das anstellen soll.

Super!

Liebe Grüsse

Sweet-Little-Roses hat gesagt…

Liebe Nane.

Vielen Dank für dein WIP. Ich freue mich immer besonders wenn jemand eine Kleinigkeit völlig selbstlos in seinem Blog veröffentlicht.

Liebste Grüße

Siva

KaTe hat gesagt…

Das ist eine tolle Idee :)
Schade, dass ich keinen Hund habe und auch niemanden mit Hund kenne, dem ich so etwas schenken würde ;)

ABER da ich ja hoffe irgendwann doch noch einen Hund zu haben... halte ich das direkt mal im Hinterkopf :)

LG KaTe

Betty hat gesagt…

Hallo,

tolle Anleitung...!

Ich nähe auch selber und habe nun ein Forum gestartet für dieses wunderschöne Hobby oder auch Kleingewerbe (für die, die es nebenbei beruflich machen).

Würde mich freuen, wenn sich mein Forum bald mit Leben füllt.

www.schlumpf-werkstatt.de

Liebe Grüße

BETTY
Der Oberschlumpf

Buntiges hat gesagt…

Hallo,

ganz wunderbar deine Anleitung.
Ich habe es gestern genäht und zu Dir verlinkt.

Hoffe das ist OK?

Liebe Grüße Barbara

Anonym hat gesagt…

Hallo,

kann man dieses Halsband mit einer gewöhnlichen Nähmaschinen nähen ohne das sie kaputt geht? Bin noch ncith sehr erfahren was das Nähen betrifft und würde dieses Halsband gerne mit meiner Nähmaschine ausprobieren.

Würde mich auch eine schnelel Rückmeldung sehr freuen

Nalev hat gesagt…

Hallo!
Das sollte auch mit einer gewöhnlichen Nähmaschine zu nähen sein!
Man sollte eine stärkere Nadel nehmen und bei dickeren Stellen langsamer oder per Handrad nähen!

LG Nane

Suni hat gesagt…

Habs gerade als Weihnachtsgeschenk für Schwiegermutters Hund genäht und es ist wirklich eine ganz tolle Anleitung!!

Vielen Dank dafür und frohes Fest!

Amy hat gesagt…

Endlich habe ich auch mal was gefunden, das man dem hund nähen kann! Allerdings bin ich skeptisch ob has dann wirkllich stabil ist!? Aber ich probiers einfach mal aus, wenn nicht dann kriegt sie's halt nur zu Hause zur deko angezogen ;)!
Allerdings müsstest du mir noch verraten, wo ich denn das Material herbekomme. LG Amy

Leni Farbenfroh hat gesagt…

Lieben Dank für die super Anleitung! Tinka liebt ihr neues Halsband sehr! ♥

Liebste Grüße Tanja

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für diese einfach gehaltene Anleitung. Das versteht auch jeder Anfänger
Viele Grüße aus Spanien Cindy

Konfetti hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die richtig tolle Anleitung!!!

Falls Du Lust hast Dir mein Ergebnis anzuschauen, auf meinem Blog gibt es Fotos davon

http://konfetti45.blogspot.de/2013/03/hundehalsband.html

Liebe Grüße
Astrid

Oma macht das schon hat gesagt…

Hallo Nane, nimmst du die Verschlüsse aus Acetal?, was ist haltbarer?, bei den gekauften hatte ich oft das Problem, dass die Drücker zum öffnen abgebrochen sind. Antwort auch gerne als private Nachricht. hoerth.lei@googlemail.com schon mal vielen Dank für deine Nachricht. Liebe Grüße
Ella

Nalev hat gesagt…

Das auf dem Bild war leider nicht so gut....das ging immer auf.
Nehme jetzt entweder welche mit Sicherung oder aus Alu.

LG Nane

Nicole hat gesagt…

Lieben , lieben Dank für diese supertolle Anleitung, mit deren Hilfe ich schon drei supertolle Halsbänder für meinen Bordeauxdoggen-Rüden "Fuchur" genäht habe....überall bekomme ich Lob für die schönen Halsbänder...und soo einfach nach Deiner Anleitung. Danke und lieben Gruß,
Nicole und Fuchur

Bodenseefelchen hat gesagt…

Hallo, wie ist es durch das Polster mit dem verstellen geht das denn einfach?
LG

Nalev hat gesagt…

Das Polster sollte nur vor dem Versteller angebracht werden.
Das Halsband also so einstellen, wie es dem Hund passt!
Größer machen ist kein Problem, nur viel kleiner kann man es nicht machen!
Man müsste einen breiteren Versteller nehmen, wenn man das Halsband komplett polstern möchte!

LG Nane

Anonym hat gesagt…

Hallo ich habe die tolle Anleitug gelesen, hätte eine Frage dazu. Woher beziehe ich das Material?? Vor allem das Leder oder Neopren zum unterfüttern.
L.G Puppa